Aktuelles

07.10.2016


Vorsorgen: Flohbefall verstärkt sich im Herbst!

Flöhe sind ein ganzjähriges Parasitenproblem, da sie sich im Wohnbereich aufhalten und vermehren. Aber gerade im Herbst beobachtet man in der Tierarztpraxis oft einen verstärkten Flohbefall von Haustieren. Hunde und Katzen mit viel Kontakt zu anderen Artgenossen handeln sich in dieser Zeit schnell ein paar ungebetene Gäste ein.

Wer einmal einen Flohbefall mit seinem Haustier mitgemacht hat, weiß, welchen Aufwand man treiben muss, um Tier und Wohnung wieder flohfrei zu bekommen. Daher ist es wichtig, es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, sondern durch regelmäßige Schutzmaßnahmen jeglichen Flohbefall zu unterbinden.

Auch aus veterinärmedizinischer Sicht ist ein Flohschutz sinnvoll, denn die Übertragung von Würmern und Infektionserregern durch Flöhe kann zu ernsten bis lebensbedrohlichen Erkrankungen der Haustiere führen. Da in einigen Fällen auch der Mensch gefährdet ist, bedeutet ein regelmäßiger Flohschutz des Haustieres gleichzeitig auch einen Schutz der eigenen Familie.

Copyright Bayer AG

Themen

Saisonales

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass mich die Tierärztliche Praxis Dr. Maria Velten-Bock über Ihre Dienstleistungen, Angebote und Neuigkeiten informieren darf. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Erhalten Sie Infos und Tipps rund um Ihr Tier

Newsletter abonnieren